Sprachlerntipps – Einfach nebenbei Sprachen lernen

Sie wollen ohne viel Zeitaufwand eine Fremdsprache lernen? Tatsächlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Fremdsprache nebenbei in den Alltag zu integrieren. Im Folgenden erhalten Sie einige Tipps, die Möglichkeiten aufzeigen.

Filme und Serien in der Fremdsprache anschauen

Eine komfortable Möglichkeit ist es sich Filme in der gewählten Fremdsprache anzuschauen. Häufig gibt es die Möglichkeit sich deutsche Untertitel anzeigen zu lassen, so dass der Einstieg noch leichter fällt. So können Sie einem Muttersprachler zuhören, sich den Klang der Vokabeln einprägen und verstehen dennoch den ganzen Inhalt. Sicherlich ist es sinnvoll, irgendwann ganz auf die fremdsprachliche Variante umzustellen, auch wenn anfangs nicht jedes Wort aufgenommen wird.

Der Gesamtzusammenhang bleibt meistens verständlich. Besonders empfehlenswert ist es, sich eine Serie auszusuchen. Dann sind die Personen bekannt und es fällt leichter der Handlung zu folgen. Da eine Serie Neugier auf die folgende Episode weckt, ist der Anreiz zum Weiterschauen und somit Weiterlernen gegeben.


Unser Tipp: Bei Amazon Prime Video können Serien auf verschiedenen Sprachen geschaut werden.

Hier kostenloses Probeabo abschließen, Filme und Serien schauen und dabei Sprachkenntnisse verbessern!*


Bücher und Zeitschriften in der Fremdsprache lesen

In Fachgeschäften, beispielsweise an Bahnhöfen, ist meistens Literatur in Originalsprache erhältlich. Bei Zeitschriften stellen Bilder eine Hilfe für das Gesamtverständnis dar. Als Anfänger eigenen sich zweisprachige Bücher besonders gut. Bei diesen wird die Geschichte jeweils auf einer Seite in der Fremdsprache, auf der anderen Seite auf deutsch erzählt. Sofern bereits Kenntnisse in der Zielsprache vorhanden sind, ist ein Buch in Originalsprache die optimale Wahl. Es versetzt einen in „die Welt“ eines Muttersprachlers.

Ausländische Radiosender oder Lieder anhören

Das Hörverständnis wird besonders gut geschult, wenn kein Bild vorhanden ist. Daher ist es eine Möglichkeit sich Radiosender in der gewünschten Fremdsprache zu suchen und den Muttersprachlern zu lauschen. Die leichtere Variante ist, sich Lieder in der Zielsprache anzuhören. Zu den meisten Stücken gibt es im Internet eine Übersetzung. Wenn diese bekannt ist, ist es leichter möglich mitzusingen und so die Aussprache zu trainieren.

Ausländische Nachrichten im Internet lesen

Anfangs ist es leichter, Informationen zu lesen als gesprochene Nachrichten zu verfolgen. Im Internet gibt es in fast jeder Sprache aktuelle Nachrichten. Da sie meistens Bilder beinhalten, ist der Gesamtzusammenhang trotz des hohen sprachlichen Niveaus verständlich. Diese Methode eignet sich besonders gut, wenn Sie sich Fachvokabular auf einem bestimmten Gebiet aneignen wollen.


Sprachlerntipps zum nebenbei Sprachen lernen


Brieffreundschaften mit einem Muttersprachler

Bei dieser Möglichkeit können Sie die Fremdsprachkenntnisse erweitern und erhalten nebenbei interessante Informationen über Land und Leute. Sie können beispielsweise in ihrer Muttersprache schreiben und erhalten eine fehlerfreie Antwort in der gewünschten Zielsprache. So profitieren Beide vom Austausch. Mit jeder Nachricht lernen Sie dazu. Der Austausch ist klassisch per Post oder alternativ per E-Mail möglich. Im Internet finden sich zahlreiche Vermittlungsportale für „pen pal“ – Freundschaften.

Nebenbei gezielt einzelne Vokabeln lernen

Eine gute Möglichkeit sich neue Wörter, ohne langes Auswendiglernen, zu merken sind Lernplakate. Der neue Begriff wird auf einen Zettel geschrieben und an einem Platz in der Wohnung, wie beispielsweise der Badezimmertür, befestigt. So werden die Vokabeln automatisch mehrmals täglich gelesen und prägen sich ein.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten eine Fremdsprache nebenbei zu erlernen. Am effektivsten ist es mehrere Optionen zu kombinieren. So werden verschiedene Fertigkeiten, wie Lesen und Hören trainiert.


Zurück zur Übersicht aller Anfänger Sprachkurse.